MitarbeiterInnen

des Instituts für Konfliktforschung



Brigitte Temel, BA BSc MA

Studium der Soziologie (BA), der Gender Studies (MA) und der Psychologie (BSc) an der Universität Wien. Seit Jänner 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IKF; seit 2017 externe Lektorin an den Universitäten Wien, Klagenfurt, Salzburg und Graz.

Forschungsschwerpunkte: Hass im Netz, Street Harassment, Sexarbeit, Gender & Queer Studies

  Email


Publikationen:

Incels – zu Ideologie, Radikalisierung und Intervention in ein radikales Milieu, in: Lakitsch, Maximilian/Suppanz, Werner (Hg.): Grazer Forschungsbeiträge zu Frieden und Konflikt, Graz (i.E.)

"Doppelt tabuisiert" – Partnerschaftsgewalt in Frauenbeziehungen (mit Birgitt Haller), in: Frauenservice Wien (Hg.): Mein lesbisches, queeres Wien, Wien 2021, 123-128.

"The Incel Rebellion has already begun!" – Zur Frage, ob Incels Terroristen sind und was zu tun ist, CPD Policy Blog 2021.

Zwischen Ignoranz, Prekarisierung und Selbstorganisation: Sexarbeiter_innen während Covid-19 in Österreich (mit Sandra Jurdyga), in: Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, 2/20, 125-126.

Diversity Sells – Zur Verwertbarkeit des Anderen am Beispiel der Diversitätskampagne von L’Oréal (mit Viktoria Eberhardt), in: Frieß, Wiebke/ Mucha, Anna/ Rastetter, Daniela (Hg): Diversity Management und seine Kontexte. Celebrate Diversity?!, Opladen/ Berlin/ Toronto: Barbara Budrich (2019), 133-146.

Heike Mauer: Intersektionalität und Gouvernmentalität. Die Regierung von Prostitution in Luxemburg (Rezension), in: Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, 2/18, 200-202.

Sexwork is work – Sexarbeiter_innen haben Lust auf Rechte (mit Sandra Jurdyga, Interview mit Red Edition und LEFÖ), in: Aigner, Heidrun/ Kumnig, Sarah (Hg): Stadt für alle! Analysen und Aneignungen, Wien 2018, 171-190.

(Re)Negotiating Heteronormativity – Lesben und die Verhandlung von Öffentlichkeit/Privatheit, in: Zentrum für transdiziplinäre Geschlechterstudien HU, Bulletin-Texte 43: Die Grenzziehungen von "öffentlich" und "privat" im neuen Blick auf die Geschlechterverhältnisse, Berlin 2017, 95-120.

Intersektionalität und Street Harassment – Lesbische Frauen* im öffentlichen Raum, in: AEP: Feminismus und Sexualität, Wien 2017, 35-37.