MitarbeiterInnen

des Instituts für Konfliktforschung



Justina Kaiser, MA

Studium der Politikwissenschaft (BA), Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Bakk. phil.) sowie der Internationalen Kriminologie (MA) an den Universitäten Wien und Hamburg. Von August 2017 bis November 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am IKF.

Forschungsschwerpunkte: Genderforschung, Restorative Justice, Kriminalprävention


Abgeschlossene Projekte:

Evaluierung von Programmen der opferschutzorientierten Täterarbeit (OTA) (2018)

Evaluierung Sexualstraftaten (2018)

"Verunsicherung im Wohnumfeld" (2018)

Opferschutzarbeit im Krankenhaus (2017)

Väterkarenz in der Justiz (2017)